Integrative Gestalttherapie

Integrative Gestalttherapie

  • Ich arbeite mit den Methoden und Techniken der Integrativen Gestalttherapie und schätze ihre Grundprinzipien und das von ihr vertretene Menschenbild.
  • Die Integrative Gestalttherapie ist ein phänomenologisches, erfahrungs- und erlebensorientiertes psychotherapeutisches Verfahren. Sie geht davon aus, dass sich der Mensch in einem lebenslangen Wachstums- und Integrationsprozess befindet und seine Potentiale mit diesen Lebenserfahrungen entwickelt und verwirklicht. Die jeweils individuelle kreative Leistung der Klientin/des Klienten vor dem Hintergrund ihrer/seiner Biografie wird in hohem Maße geschätzt. Ungünstige Entwicklungs- und Lebensbedingungen können dazu führen, dass dieser Prozess beeinträchtigt und nachhaltig gestört wird. Die Folge davon können das Entstehen von psychischen und psychosomatischen Symptomen oder immer wieder auftretende Probleme in sozialen Beziehungen etc. sein.
  • Gestalttherapie findet üblicherweise im Sitzen, in Form eines Gesprächs statt. Im Vordergrund dabei steht aber nicht das Analysieren, Interpretieren oder Bewerten von „Etwas“, sondern vielmehr das Erleben und Wahrnehmen im Hier und Jetzt mitsamt den Gefühlen, Empfindungen, Gedanken, Bedürfnissen... Da der Mensch als schöpferisches Wesen nicht nur den Verstand als möglichen Zugang zum Verstehen, Verändern und zum Sich-Entwickeln hat, werden neben dem Dialog auch kreative Medien, imaginative Techniken, szenisches Darstellen sowie Körper- und Bewegungsarbeit in den therapeutischen Prozess miteinbezogen.

Sara Papst BA MA

Psychotherapeutin in Ausbildung unter Supervision
Musiktherapeutin
Tel: +43 (0)664 730 69550

 

Praxisadresse

Wendepunkt Graz
Schießstattgasse 10/3
8010 Graz, Österreich